Dateien sicher löschen unter Linux (Ubuntu)

January 7, 2008

Zwei wichtige Befehle:

Der erste ist shred :

shred -u /pfad/dateiname überschreibt eine Datei 25 mal (Standard).

shred -n 70 /pfad/dateiname überschreibt eine Datei 70 mal, shred -n x /pfad/dateiname, dann dementsprechend x-mal.

shred … /pfad/dateiname -v zeigt während des Überschreibens an, wie oft schon überschrieben wurde.

Die Datei ist danach noch sichtbar, besteht aber nur noch aus Datenmüll den man ohne Bedenken einfach löschen kann

Mit wipe -r /pfad/verzeichnis, also zum Beispiel wipe -r /home/user/wichtige daten wird ein Verzeichnis(hier:”wichtigedaten”) mehrfach(>20) überschrieben, wipe -r -q überschreibt ein Verzeichnis nur 4mal, das geht aber natürlich wesentlich schneller, als mit dem normalen Befehl(und ist weniger sicher!)

Vorsicht ist bei sogenannten Journaling-Dateisystemen geboten, da helfen diese Befehle nur bedingt!

Advertisements