Umzug/We moved to a new site:

January 21, 2008

The new blog will be available under the domain datenschutz-wuerzburg.net/

Advertisements

Im Moment leider keine Screenshots

January 17, 2008

Unser Imagehoster ist bayimg.com und die basteln wohl gerade an ihren Servern:

Moving the site to new hardware, we’ll be back in a little while!

Mal schauen, wie lange die noch brauchen, ansonsten werden die Bilder in den nächsten Tagen bei anderen Anbietern hochgeladen!


How to unpack/unrar a .rar-file (ubuntu):

January 12, 2008

1.At first you have to install “unrar”, open a terminal, enter sudo apt-get install unrar, press Enter, give your sudo-password and the programm will be installed within a few seconds/minutes(depending on your internet connection, pc,….)…

2.Now enter  “unrar e /path/filename” in the terminal and the archive will unpacked in the directory of the archive!


“Böse Terroristen” oder: “Warum man mit der VDS keine Terroristen fängt!”

January 11, 2008

Die Vorratsdatenspeicherung überwacht zwar die Telekommuniktion(ja, ich weiß, keine Inhalte!) von 82 Millionen Bürgern, aber Terroristen wird man damit trotzdem nicht fangen! Zumindestens keine intelligenten Terroristen, denn auch wenn die VDS den normalen Bürger recht gut im Griff hat, kann jeder Böswillige/Gutwillige, diese leicht umgehen, erst recht wenn e nicht vor illegalen Mitteln zurückschreckt. Und das scheint ja bei Terroristen üblich zu sein!

Der böse Terrorist/die böse Terroristin richten sich also einen russischen/malaysischen E-mail-Account ein, benutzen dazu TOR oder machen ein bisschen Wardriving oder beides und niemand wird je zurückverfolgen können, wer sie eingerichtet hat. Deutsche Mailprovider müssen das Senden und Empfangen von E-mails nach dem Gestz zur Vorratdsdatenspeicherug protokollieren und 6 Monate aufheben. Für russische E-Mail-Provider gilt dies natürlich nicht, ebensowenig wie Mailprovider außerhalb der EU, die diese Daten vielleicht sogar erheben, diese an deutsche Behörden weitergeben müssen. Natürlich sind unsere bösen Terroristen ganz geschickt, denn weiterhin wardriven sie zum Mailabruf oder benutzen TOR oder machen beides. Oder sie verschicken gar keine Mails, sondern speichern diese im Entwurfsordner und hinterlassen so noch weniger Spuren. Oder sie richten sich anonyme I2P-E-mail-Adressen ein und kommunizieren dort annym oder über einen peruanischen Jabber-Server…

All diese Informationen sind allgemein zugänglich(nicht böse Untergrundforen, sondern tageschau.de und wikipedia) und alles ist leicht einzurichten und eines zeigt dieser Text, so denke ich, deutlich, für jemanden mit etwas Interesse ist die VDS leicht zu umgehen:

Damit fängt man keine Terroristen, sondern überwacht nur den gutgläubigen, braven Normalbürger, der im schlimmsten Fall vielleicht ein paar illegale Songs aus dem Internet lädt. Und normalerweise nicht einmal das.

Passendes Youtube-Video, so ab 1:30 wird es interessant: Kinderreporter


Nettes Video: Citizen Cam

January 10, 2008

Auf der Seite vom Chaosradio zu finden, am besten das Video anschauen ohne den Text darunter zu lesen! Lief vor einiger Zeit auf Arte…


Schutz vor Viren:

January 10, 2008

Verhaltensregeln:

-Regelmäßige Backups der wichtigsten Daten auf externen Datenträger, grundsätzlich zu empfehlen, auch Benutzerfehler, Hardwarefehler,… können zu Datenverlust führen: Mit Backup verlieren alle diese Gefahren, also auch Viren, einen Großteil ihres Schreckens, da man zur Not das System einfach neu aufsetzen kann und trotzdem nicht alle Urlaubsfotos,… weg sind. Diese Backups sollte man aber, bevor man sie auf den PC aufspielt, mit einem Virenscanner überprüfen.

-Emails von unbekannten/”unsinnigen” Absendern sofort löschen!

-Alle E-mail-Anhänge oder andere Dateien, die man aus dem Internet heruntergeladen hat, werden vor dem öfnnen mit einem, besser noch zwei Virenscannern überprüft

-das gleiche gilt für alle Dateien, die man von Freuden, Bekannten,… erhält, ob auf CD, USB-Stick, per ICQ,…, alles wird vor dem Öffnen gescannt

-wer (illegales) Filesharing betreibt, sei besonders gewarnt! Hier sind prozentuall viel mehr Viren zu finden als in dem meisten anderen Internetbereichen: Für die, dieganz sicher gehen wollen: Daten scannen,dann eine Woche warten, nochmal scannen und dann erst öffnen (schützt auch vor neuen Viren, da diesen nach einer Woche die meisten Virenscanner erkennen dürften)

-Virenscanner täglich updaten

-2 verschiedene benutzen(einer mit Guard-Funktion, der andere on-demand)

-mindestens einmal monatlich das ganze System scannen

-Firefox/Opera/Safari,… statt Internet Explorer, Firefox etwa zeigt führt schon in der Standardkonfiguration diegefährlichen ActiveX-Elemente nicht aus!

-Browser sicher konfigurieren

-Thunderbird/Evolution/Mail statt Outlook

– keine Installation von Serverdiensten, wenn man diese nicht braucht/sich damit nicht auskennt!

Ähnliche Seiten/Tipps:

-beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie

-Tipps von freenet.de, bis auf den Tipp mit den Personal Firewall finde ich das Ganze recht brauchbar. Aber Online-Scanner würde ich persönlich nur im äußersten Notfall verwenden 😉


How to create a secure password

January 2, 2008

A very simple and quite secure way is using a nonsense sentence:

So you think of a quite absurd sentence like:

My 20 horses go fishing every second weekend and Maggie Thatcher watches them every time.Especially on the 17th of march!

This gives a atrong password:

M20hgeswaMTwte.Eot17om!

And a very strong if you ad some special signs:

%M20$hgeswaMTwte.Eot”2317om!

Of course the password has not to be that long, about 12 signs should be enough, but the longer, the better!

So, the password above could be for high security tasks, like disk encryption and the one beyond a password for a not that important forum,…:

My 20 horses go fishing every second weekend.

!M20;hgfesw_

Another possible method is Diceware, which gives you a certain number of random words as password. The method is well explained on the linked page, so all I want to give here is a small tip:

if you have your diceware password increase its security by adding some special characters and numbers, one number and one character will be easy to remember, but increase the passwords security a lot:

dogcarhouse*flower1gamechildren is much harder to crack than

dogcarhouseflowergamechildren, due to offering more possibilities…, but I prefer method number 1!