Dateien sicher löschen unter Linux (Ubuntu)

Zwei wichtige Befehle:

Der erste ist shred :

shred -u /pfad/dateiname überschreibt eine Datei 25 mal (Standard).

shred -n 70 /pfad/dateiname überschreibt eine Datei 70 mal, shred -n x /pfad/dateiname, dann dementsprechend x-mal.

shred … /pfad/dateiname -v zeigt während des Überschreibens an, wie oft schon überschrieben wurde.

Die Datei ist danach noch sichtbar, besteht aber nur noch aus Datenmüll den man ohne Bedenken einfach löschen kann

Mit wipe -r /pfad/verzeichnis, also zum Beispiel wipe -r /home/user/wichtige daten wird ein Verzeichnis(hier:”wichtigedaten”) mehrfach(>20) überschrieben, wipe -r -q überschreibt ein Verzeichnis nur 4mal, das geht aber natürlich wesentlich schneller, als mit dem normalen Befehl(und ist weniger sicher!)

Vorsicht ist bei sogenannten Journaling-Dateisystemen geboten, da helfen diese Befehle nur bedingt!

One Response to Dateien sicher löschen unter Linux (Ubuntu)

  1. Dieter Hackl says:

    Vor kurzem wurde bewiesen, dass einmaliges überschreiben bei modernen Festplatten ausreichend ist. Begründung ist, dass sich die Spuren, auf denen geschrieben wird leicht überlappen, und daher keine Randmagnetisierung mehr vorhanden ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: